2010

RENNBERICHT
03.04.2010 Sachsenring Radrennen

Am vergangenen Ostersamstag stand fÃŒr Sascha und Marco mit dem 50. Sachsenringradrennen eines der anspruchsvollsten FrÃŒhjahrsstraÃ?enrennen Sachsens an.
Die beiden Mountainbiker mussten sich auf der 3,5 Kilometer langen Rennstrecke bei Hohenstein-Ernstthal unter den vielen deutschen Rennradteams beweisen. 20 Runden waren zu absolvieren und rund 170 Fahrer des Elitefeldes nahmen bei sonnigen Wetterbedingungen das Rennen auf.
Vom Start weg wurde von Teams wie LKT Brandenburg, Jenatec und Ked Bianchi ein hohes Tempo angeschlagen. �ber die gesamte Renndauer sollte sich daran nichts Àndern. Sascha und Marco hielten sich dabei stÀndig im vorderen Teil des Hauptfeldes auf. Trotz zahlreicher Ausreisversuche konnte sich keine Gruppe entscheidend absetzen und so siegte in einer Sprintentscheidung Tino Thömel (Ked Bianchi). Die beiden Fahrer des Teams Firebike-Drössiger kamen zusammen mit dem Hauptfeld nach knapp 1h 45min ins Ziel, was ein Stundenmittel von knapp 42 Km/h bedeutet. Mit diesen wichtigen Wettkampfkilometern gehen Marco und Sascha nun gestÀrkt in die nÀchsten Rennen.