14.09.2014 Greifenstein Bike Marathon, Geyer (Sachsen)

SIEG für Sascha

Sascha entschied sich im Vorfeld für die Mittelstrecke über 60 extrem schlammige Kilometer durchs verregnete Erzgebirge. Als es Ende der Einführungsrunde auf die eigentliche Strecke ging, übernahm er zunächst die Führung, um ganz vorn in den ersten Singletrail einzubiegen. Kurz darauf bildete sich, trotz des für Sascha noch moderaten Tempos, bereits eine fünfköpfige Spitzengruppe. Wenig später, etwa nach 10 Kilometern, waren es nur noch drei Fahrer an der Spitze. Ende der ersten von zwei zu absolvierenden Schleifen wurde Sascha das Tempo dann etwas zu stark verschleppt, so dass er die folgenden Kilometer von vorn Tempo machte. Seine beiden Begleiter mussten hier langsam Federn lassen und kurz darauf, etwa bei Km 40, konnte er sich entscheidend absetzen. Die übrigen Kilometer absolvierte er Solo hinter dem Führungsmotorrad und konnte sich schlussendlich problemlos, mit rund zwei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten, den GESAMTSIEG nach gut 2:36 h Fahrzeit holen.