23.08.2015 16. SKS-Bike-Marathon „Rund um Zierenberg“

Masters-SIEG für Günter
Das die Marathonstrecke mit technischen Trails bergauf wie bergab sehr schön zu fahren ist, hatte sich scheinbar herumgesprochen. Zwar gab es auch in diesem Jahr nur wenige Starter auf der Langstrecke, aber das Fahrerfeld war mit den Kreidler Jungs, dem Dänischen Meister, den Firebikern und einigen weiteren Einzelkämpfern stark besetzt.
Auf den ersten 40 von 101km fuhr Team Firebike mit Peter und Mathias gegen das Kreidler Werksteam mit Torsten Marx und Christopher Platt. Es wurde sich belauert und niemand wollte im Wind zuviel Kraft verschwenden. An einem langen und steilen Schotteranstieg führte Mathias dann die Vorentscheidung herbei, indem er attackierte. Nur Marx und der dänische Marathonmeister Sören Nissen konnten ihm folgen. Von nun an wechselte man sich in der Führung ab. In der zweiten von zwei Runden musste Nissen zuerst stoppen, um Luft nachzupumpen, holte jedoch wieder auf und zog das Tempo an. Mathias zollte der Trailhatz vom Vortag Tribut und ließ seine beiden Konkurrenten fahren.

Somit kam Mathias als Dritter hinter Nissen (Stevens-iHUS) und Marx (Kreidler) ins Ziel.

In einem langen Downhill ging Peter, auf Platz 4 liegend, die Trans Zollernalb noch in den Beinen, auf Aufholjagd und war sich eigentlich sicher, die Jungs schnell wieder einzuholen. Leider fuhr er seinen Hinterradreifen platt und musste eingangs der zweiten Runde einen Schlauch einziehen und verlor etwa 6 Minuten. Von Platz 10 aus holte er danach wieder auf, um auf Platz 4 und als erster der Herrenklasse zu finishen.

Günter verpasste am Start den Anschluss zur Spitze; machte in der ersten Runde dann wieder Plätze gut.  Er war weitesgehend allein unterwegs und gewann die Masters 2 Wertung auf dem 12. Gesamtrang.

IMG_20150823_150202 IMG_20150823_145802 IMG_20150823_150015