11.10.2015 Wehlaberg Bike Marathon, Köthen

SIEG für PETER

Eigentlich hatte Peter die Saison ja bereits beendet, aber das schöne Herbstwetter und die relativ kurze Anreise haben ihn doch noch motiviert, den Wehlaberg Bike Marathon bei Berlin zu fahren. Die Strecke war mit ihren oft tiefen sandigen Untergrund genau nach Peters Geschmack – insgesamt waren 57km und 850 Höhenmeter zu bewältigen.

In der ersten Runde konnte Peter zusammen mit seinen beiden späteren Begleitern durch eine Tempoverschärfung am schwersten Anstieg, die große Spitzengruppe sprengen. Da die Drei gut zusammen arbeiteten, war auf dem sonst recht flachen Kurs auch niemand in der Lage, zu folgen.

In der zweiten Runde konnte Peter sich an gleicher Stelle von seinen Begleitern trennen und die letzten Kilometer bei bestem Herbstwetter auf den gar nicht mal so schlechten Trails des Wehlaberg Bike Marathons genießen.

Nach einer guten Stunde überquerte er als SIEGER die Ziellinie und geht nun in die verdiente Winter-(Renn)-Pause.