13.08.2016 MTB-Marathon, Nordenau

Podium trotz Pannenpech
Eine familiäre Veranstaltung mit leichter Strecke.- So hatte ich das Rennen aus den letzten Jahren in Erinnerung mit seinen 90KM und 2400HM.

Das der Rennverlauf dieses Jahr anders sein sollte als geplant, hätte man vielleicht schon mit der Ausgabe der Startnummer ahnen können: Nummer 13!

Große Gedanken machte ich mir darüber nicht, hatte ich doch mit dieser vermeindlichen Unglücksnummer schon Rennen gewonnen. Also verzichtete ich erneut auf das obligatorische „auf dem Kopf montieren“ der Startnummer.
Mit Teamkollege Micha im Rücken fiel der Startschuss und eine Sekunde später neigte sich meine Sattelnase nach einem Aufsitzer auf der Sattelspitze maximal Richtung Tretlager. Erstmal im stehen weitergefahren und Materialwagen Micha nach einem Minitool angeschnorrt.
Mit dem Inbus parkte ich, richtete den Sattel, ließ das Feld vorbeiziehen, holte auf, gab das Tool zurück und fuhr in die vermeindliche Spitze auf, um dort zu erfahren, dass sich ein (zunächst unbekannter) Niederländer abgesetzt hatte.
Da dieser jedoch noch in Sicht war, arbeiteten wir auf den Geraden zusammen und konnten den Rückstand verringern. Aber nur bis zum nächsten Singletrail.-
Dieses Jahr war die Strecke mit einigen neuen Abschnitten gespickt, die es, z.T. schlammig, in sich hatten.
(Anmerkung: Dieses Jahr finishte der Großteil, also mehr als die Hälfte der Teilnehmer der Langstrecke, nicht!!!) Am Ende der ersten von drei Runden bemerkte ich Luftverlust am Hinterrad, so dass ich Nachpumpen musste. Die Luft hielt zunächst, offensichtlich hatte die Milch das Loch abgedichtet.
Zum zweiten Mal ging es also in die Aufholjagd. Ich fuhr auf den dritten Platz vor, spürte die Extrarbeit durch die Defekte und musste nochmal alles geben um meinen Podiumsplatz zu verteidigen.
Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Teamkollege Micha, der mir geistesgegenwärtig freihändig fahrend im Startgewühl das Tool gab. Ohne ihn hätte ich ungleich mehr Zeit verloren!
Es gewann Roel Verhoeven (Sforz) vor Florian Vrecko (Strassacker). (Mathias)
IMG-20160813-WA0005