20.08.2016 SKS Sauerland MTB Marathon, Schmallenberg-Grafschaft

SIEG für MATHIAS
Bei dem Rennen starten Mittel- und Langstrecke zusammen. Vor dem Start muss man sich schon für die 59KM mit 1545HM oder die 109KM mit 2880HM entscheiden.
Nach dem Zieleinlauf der Mittelstrecke, hängen die Langstreckler noch eine Runde dran.
Peter, Günter und Micha hatten sich für die Langstrecke, ich mich für die Mittelstrecke eingeschrieben.
Die erste Stunde des Rennens wurde unrhytmisch gefahren: Bert-Jan Lindeman, Tour de France Profi des Straßenteams Lotto testete das Feld und Ben Zwiehoff (Weltcup XC Fahrer), Joris Massaer (belgischer Meister Marathon) und Vorjahressieger Christian Kreuchler setzten nach.
Ich konnte mich in der Spitze halten, während Peter die erste Tempoverschärfung zum Anlass nahm, abreißen zu lassen.
Als sich alles etwas geordnet hatte war es Peter, der das Feld anführte. Lindeman zog am folgenden sehr langen Berg das Tempo gnadenlos an, so dass nur noch Kreuchler mitgehen konnte. Ich heftete mich an Peter´s Hinterrad und gab alles.
In der nächsten Abfahrt hatte Kreuchler einen Platten und der Straßenfahrer offenbarte Schwächen im Downhill auf Schotter. So war die Spitze wieder zusammen und wenig später, als wir alle wiederum in der Abfahrt mit unseren 34er Kettenblättern am Ende unserer Übersetzung drehten, legte Peter den Hebel auf den Tisch und zeigte, wofür ein 38er-Männer-Kettenblatt gut ist und führte ab diesem Moment fast die ganze Zeit. Übrig geblieben auf dem Weg zum Ziel der Mittelstrecke waren außer mir als Mittelstreckler noch Ben und der Lotto-Profi Lindemann.
Pro forma löste ich Teamkollege Peter auf den letzten Geraden noch etwas im Wind ab und schickte ihn mit den Worten „Lass den Diesel laufen!“ auf seine letzte Runde. Es war mir ein Fest mit dem DM Bronze Fahrer Peter in einer Gruppe zu fahren und so gewann ich nach 2:11h mit mehr als Fünf Minuten Vorsprung auf Marco Intravaia (Craft-Rocky Mountain) und Lomas Wefing (Rhein Neckar). (MATHIAS)

frohn sportograf-Saarschleife
Bild: sportograf

 

PLATZ 2 für PETER

Am Samstag bin ich den Sauerland Marathon in Grafschaft gefahren. Trotz des sehr gut besetzten Fahrerfelds konnte ich den zweiten Platz erreichen. Damit habe ich vorher nicht gerechnet, da ich mich in der letzten Woche schlapp und müde gefühlt habe.
Mit gut 1 Minute Vorsprung hat der Straßenprofi Bert Lindeman (Etappensieger Vuelta a España) vom Team Lotto NL-Jumbo gewonnen. Dritter wurde XCO Profi Ben Zwiehoff. (Bergamont) – (PETER)

 

PLATZ 1 (Ma3) für GÜNTER

Mit immer noch schweren Beinen von der Trans Schwarzwald gings mit Peter, Mathias und Michael nach Grafschaft zum Sauerland Marathon auf die lange Strecke 109km 2880hm. Auf der 9km langen Einführungsrunde konnte ich mich zwar in der Führungsgruppe halten, doch als danach das Tempo angezogen wurde, musste ich viel zu früh reißen lassen und mein Tempo fahren. In der ersten 50km Runde fuhr ich in wechselnden Gruppen teilweise zusammen mit den Mittelstreckenfahren. Als 15ter gings dann allerdings einsam in die 2te Runde. Bis ins Ziel konnte ich mich noch ein paar Plätze vorarbeiten und am Ende den Sprint um Platz 12 gewinnen.
Fahrtzeit 4:44h Gesamtplatz 12, 1ter Sen3. (Günter)

IMG-20160820-WA0007

 

Weitere Platzierungen:

Platz 1 (Ma2) für MICHA (CompetitionTeam) auf der Langstrecke