11.09.2016 P-Weg MTB Marathon, Plettenberg

 SIEG für Mathias
Nach der Enttäuschung aufgrund der dürftigen Ausschilderung und Verfahren beim Rennen am Tag zuvor, bot sich mir am Sonntag eine neue Chance im Sauerland auf 93KM und 2400HM.
Schnell bildete sich eine Vier-Mann starke Spitzengruppe (Danke an Mittelstreckler Klaus Reinisch für die Arbeit im Wind), aus der ich mich mit Florian Vrecko (Team Strassacker) ab der Hälfte des Rennens absetzen konnte.
Wir arbeiteten gut zusammen.- Ich wartete nach einem Sturz von Flo; er wartete als ich einen Ast aus meinem Hinterrad entfernen musste und so sollte die Entscheidung am letzten langen Anstieg bei KM 85 fallen. Flo testete noch einmal was ging, ich konterte und konnte bis ins Ziel einen 50 Sekunden Vorsprung retten. (Mathias)