02.04.2018 La Hallonienne, Grand Halleux (B)

Bei typisch Belgischen Verhältnissen standen wir gut aufgestellt in GrandHalleux am Start.

Kevin auf der 75km Strecke, Günter, Beni und ich nahmen die 45km in Angriff.

Kevin fuhr ein starkes Rennen, bis ihn vor der letzten Verpflegung ein Defekt zurück warf.

Günter, Beni und ich kämpften auf den ersten Kilometern verbissen um den Anschluss an die Spitzengruppe. Wir hatten aber an diesem Tag nicht unsere beste Verfassung und so gelang es uns nicht, den Anschluss zu halten. In der Rennmitte fuhr so jeder irgendwie sein eigenes Rennen.- Circa 5km vorm Ziel im „Platzierungstechnischen Niemandsland“ liegend verlor ich kurz die Motivation, bevor Günter von hinten angerauscht kam. Die letzten Kilometer ging es somit im Teamzug dem Ziel entgegen. (Markus)

Günter: SIEG Ma3 / 11. Gesamt

Markus: 5. Platz Ma1 / 12 Gesamt

Beni: 7. Platz Ma1 / 19. Gesamt

Kevin: 18. Platz Elite 44. Gesamt

 

Bilder: Selma Trommer