07.10.2018 Sparkassen Langenberg Marathon, Wiemeringhausen

SIEG für Mathias
Sehnenscheidenentzündung endlich auskuriert und wieder mit Klickschuhen am Start! Beim für mich traditionell letzten Marathon der Saison gab es nochmal die Chance das Rennjahr abzurunden.
Die Bedingungen waren herbstlich. Bei 9 Grad und etwas Niesel standen Teamkollege in Spe Mario Kaulard und ich am Start der Mittelstrecke über 65km mit 1800hm, die zusammen mit der Langstrecke gestartete wurde.
Zu Beginn des Rennens hielt ich mich zurück und setzte mich erst nach 40min an die Spitze um am Langenberg das Feld zu testen. Dieser Test verlief so gut, dass ich mich nach einigen Minuten schon mit  Langstreckler Joris Massaer (belgischer Seriensieger und Titelverteidiger) vom Feld abgesetzt hatte. Das war zwar nicht ganz mein Plan gewesen,  aber nun hieß es möglichst kraftsparend mit ihm zusammen zu arbeiten, da die 5-Mann Verfolgergruppe hinter uns zusammenarbeitete.
Bei der Rundendurchfahrt nahm ich meine deponierte Flasche auf und verpflegte mich. Der Nieselregen hatte schon lange aufgehört, die Strecke war trocken und nachdem ich den Anstieg zum Langenberg ein 2. Mal vor Massaer bewältigt hatte, war ich zuversichtlich, den Vorsprung ins Ziel bringen zu können.
So war es dann auch: Eine kurze Verabschiedung vom Belgier und die Marathon Saison endete versöhnlich mit dem Sieg auf der MIttelstrecke in 2:35h mit 3:30 min Vorsprung vor Lennard Heidenreich (Velomotion) und Alexander Koch (Grosshaus). (Mathias)