10.08.2019 Kahler Asten Trailmarathon, Nordenau

SIEG für MATHIAS
Als Vorbereitung für die DM in Daun stand nochmal eine Langstrecke (hier 100km und 3000hm) auf dem Programm. Der Prominenz auf der Startliste zufolge war das Podium zwar schon voll, aber die kritische vierte Rennstunde muss trainiert werden.
Aus der fünften Reihe startete ich gemächlich. Es war zwar windig aber die Temperatur mit 18 Grad und Sonnenschein optimal. Selbst der Regen vom Vortag hatte den Untergrund und die Trails kaum beeinträchtigt.
Favorit Roel Verhoeven fuhr direkt auf und davon und Teamkollege Peter Hermann machte sich auch erst einige Kilometer später auf die Verfolgung und entschwand aus unserem Sichtfeld.
Ich fuhr im Feld weiter vor und bildete schließlich mit Florian Vrecko ein Duo und wir arbeiteten gut zusammen. Bei km 20 etwa überholten wir Roel Verhoeven, der einen Platten hatte.
Bei der Rundendurchfahrt nach 30 km überholten wir Peter, der einen technischen Defekt hatte und fanden uns also unverhofft an der Spitze wieder.
Von Berg zu Berg schwächelte Mitfahrer Flo etwas und so nahm ich die letzte Runde (35km) schließlich alleine unter die Stollen. Ich bleib auf Druck und konnte das Rennen als Sieger beenden.
Roel Verhoeven (Goenewoud) holte nach seinem Platten wieder auf und wurde zweiter vor Florian Vrecko (embrace the world) MATHIAS